27.05.-02.06.2019

Am Montag hat­ten Mama und Papa ih­ren zwei­ten Hochzeitstag. Es wur­de nicht groß ge­fei­ert, war­um auch, mich gab es da­mals noch nicht, al­so kann es gar nicht so gut ge­we­sen sein. Ansonsten hat­ten wir ei­nen sehr ent­spann­ten Tag mit viel Schlafen und Erholen von dem Wochenende.

Dienstag ging es mit dem Efa Kurs wei­ter, die üb­li­chen Verdächtigen. Anschließend wa­ren wir mit Papa und zwei an­de­ren Eltern im ko­rea­ni­schem Elterncafé, es war su­per, mit viel Platz und man konn­te wun­der­bar aus dem Fenster gu­cken, und den Passanten zu­win­ken.

Am Mittwoch hat­te Mama spon­tan frei ge­nom­men. Und wir hat­ten ei­nen Mäddelstag ein­ge­plant. Erst wa­ren wir mit ei­ner an­de­ren Mami Frühstücken im Extrablatt. Dann wa­ren wir am Rhein spa­zie­ren, und ich konn­te wie­der schön lan­ge schla­fen. Dann ha­ben wir die an­de­re Mami in ih­rem neu­en zu Hause be­sucht, das war ganz schön und al­les so neu. Anschließend wa­ren wir noch im Volksgarten und im Südpark. Aber die meis­te Zeit ha­be ich wie­der ver­schla­fen. Tz tz tz.

Donnerstag ging es auf gro­ße Reise mit dem Zug zu Oma und Opa. Nachmittags war ich mit Mama im Wald, da gibt es im­mer viel zu gu­cken, aber ich war wie­der so schreck­lich mü­de und bin dann doch noch­mal ein­ge­schla­fen.

Am Freitag war ich abends mit Mama und Papa zum Spargelessen im Jägerberg, da ha­ben die bei­den wohl ge­hei­ra­tet. Ganz nett da, Essen war auch le­cker, auch wenn die Wirtin es nicht glau­ben woll­te, aber ich ha­be Spargel ge­ges­sen.

Samstags ging es dann wie­der zum Schwimmen, es war so­ooo gut, auch wenn die Kursleitung et­was ko­misch ist. Ich lie­be Schwimmen.

Sonntag war ich mit Papa im Garten, ir­gend­wann kam Mama da­zu. Wir ha­ben ent­spannt, in die Bäume ge­schaut, Gänseblümchen ge­pflückt und viel Spaß ge­habt. Abends ha­ben Mama und Papa den neu­en Mietvertrag un­ter­schrie­ben. Also heißt es für uns um­zie­hen, und ich ha­be bald ei­nen rie­sen­gro­ßen Waldspielplatz zu to­ben. Das wird toll

Antworten