Babycafé mit Pieks

Gestern war ich das ers­te Mal mit Katja bei Pantakea. Das ist ein Kindercafé im Nord-Carré in Düsseldorf. In die­ser Einkaufsecke ist sonst herz­lich we­nig los, im Gegenzug ist da or­dent­lich Platz. Man muss am Eingang die Schuhe aus­zie­hen, 4,80€ Eintritt be­zah­len und setzt sich dann auf ei­ne Bastmatte, de­ren Stippen piek­sen, wenn man die fal­sche Hose an­zieht. Es trifft sich dort die Düsseldorfer Mami-Schickeria, al­so nicht ganz mein Fall. Es war auch voll, in­so­fern hat sich das wie­der mit dem vie­len Platz, und fast gab es ei­nen Tumult, als die ei­ne Mami der an­de­ren ei­ne be­stell­te Waffel un­be­ab­sich­tigt weg­ge­nom­men hat. Der Bewegungsradius von Katja ist noch über­schau­bar, wert­voll war es aber, die an­de­ren Babys mal wie­der zu se­hen. Gespielt wird aber kaum mit­ein­an­der. Noch sind Erwachsene in­ter­es­san­ter.

Antworten